Forum „Kultur der Grenze“ am 25.11.2019

In der Region Alpenrheintal geht die Post ab. Und das nicht nur trotz, sondern auch weil wir eine Grenzregion sind und unsere Grenzkultur wertschätzen. Anliegen der Initiative «Kultur der Grenze» ist es, die verschiedenen Grenzziehungen positiv, als kreative und innovative Reibungsfläche und als Chance für die gesamte Bodenseeregion zu sehen. Im Forum „Kultur der Grenze“ betrachten wir unterschiedliche Arten von Grenzen: Räumliche, politische, wirtschaftliche aber auch mentale und kulturelle Grenzen.

In der Initiative Kultur der Grenze engagieren sich:

  • Anne Brandl, Professorin für Raumentwicklung, Universität Liechtenstein
  • Bertram Meusburger, Büro für Zukunftsfragen Land Vorarlberg
  • Martin Meusburger, Pionierbasis Dornbirn
  • Oskar Müller, vorm. Rektor FH Vorarlberg
  • Jürg Plüss, KNOWHOWCoaching AG, ehem. Stadtrat Altstätten
  • Lothar Ritter, Rektor NTB Buchs
  • Sabina Saggioro, Geschäftsführerin Verein St. Galler Rheintal
  • Jolanda Spirig, Autorin
  • Simone Strauf, DenkraumBodensee
  • Sarah Peter Vogt, intu consulting
  • Eugen Voit, pens. Leica Geosystems, Hochschulrat NTB, ehem. Vorstand AGV Rheintal

Wir laden alle Interessierten ein, gemeinsam mit uns das Thema Grenze in seiner Vielfalt und seinen Potenzialen zu diskutieren. Ludwig Hasler, Philosoph und Publizist aus Zürich wird seine „Gedanken zur Grenzkultur“ vorstellen.

Die Veranstaltung findet am 25.11.2019 von 17 – 21 Uhr im Restaurant Schmugglar in Lustenau statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen zur Veranstaltungen finden Sie im Einladungsflyer.

 

Anmeldung

Anrede

Vorname*

Institution*

Funktion

E-Mail*