DenkRaum Bodensee ist ein unabhängiger wissenschaftlicher Think Tank, der in einer gesamthaften und interdisziplinären Sichtweise Impulse für die zukunftsfähige wirtschaftliche, räumliche, gesellschaftliche und politische Entwicklung der Bodenseeregion setzt.

DenkRaum Bodensee gibt Denkanstösse, fördert den öffentlichen Diskurs zu relevanten Themen der zukünftigen Entwicklung der Bodenseeregion und zeigt konkreten Handlungsbedarf auf.

DenkRaum Bodensee verbindet dabei Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft über Grenzen hinweg und leistet so einen Beitrag zum Wissensraum Bodensee.

Kriterien für die Wohnortwahl bei Arbeitsmarkteintritt

Die Bodenseeregion verfügt über mehr als 30 Hochschulen mit über 100’000 Studierenden. Jährlich beenden rund 16’000 junge Menschen ihr Studium und treten ins Arbeitsleben ein. Diese hochqualifizierten AbsolventInnen in der Region zu halten und einen sog. Brain Drain zu verhindern, ist nicht nur für die demografische, sondern auch für die wirtschaftliche Entwicklung der Bodenseeregion zentral. […]

Symposium zu Mobilität in der internationalen Bodenseeregion im Jahr 2030

Aus Anlass «150 Jahre Seelinie & Trajekt» findet am Wochenende vom 4./5. Mai 2019 rund um den Bodensee ein attraktives Fest statt. Informationen zu den verschiedenen Aktionen und Aktivitäten finden Sie hier: www.bodensee-150jahre.com. Den Auftakt und sozusagen den offiziellen Festanlass zum Jubiläum bildet ein Symposium zum Thema «Jetzt die Zukunft gestalten: Mobilität und öffentlicher Verkehr […]

Zukunftsthemen aus Sicht der Wissenschaft

DenkRaumBodensee hat Forschende gefragt: Welche Themen sind aus Ihrer Sicht zukünftig von besonderer Relevanz für die Bodenseeregion? DenkRaumBodensee erachtet die Megatrends „Bevölkerungsentwicklung“, „Wertewandel und geselllschaftliches Engagemenent“, „Wissensbasierte Ökonomie“, „Digitalisierung“, „Globalisierung und Regionalisierung“ und „Resssourcen und Klimawandel“ als relevant für die zukünftige Entwicklung der Bodenseeregion. Die Einschätzung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeigt ein klares Bild: Über […]